USA Visum, aber wie?“ Eine Frage, die mir nun schon öfter von Lesern gestellt wurde. Diese Frage, kann ich nicht kurz in einer E-Mail beantworten. Daher hatte ich schon vor einiger Zeit Video mit einem groben Überblick zu den Visas für die Vereinigten Staaten erstellt. Dort erörtere ich einige Visum Kategorien und wo ihr diese Beantragen könnt.

Auswandern in die USA und Leben in den USA - VIsum USA

Nach dem Video findest du eine Auflistung der Visumarten und noch einige andere Tipps, wie man ein Visum für die USA beantragen kann.

*Enthält Werbung – Mehr zum Thema Werbung

In Europa sind wir seit Jahrzehnten gewohnt, einfach von einem Land in das andere zu fahren. Das wir an der Grenze abgewiesen und wieder nach Hause geschickt werden könnten, kam uns gar nicht in den Sinn. Ländergrenzen spielten vor Corona kaum noch eine Rolle in unserem Alltag. Wenn man sich allerdings die USA als längeren Zielort aussucht, benötigt man ein Visum. Je nach Grund und Dauer des Aufenthaltes gibt es verschiedene Visakategorien. Auf die Genehmigung eines Visaantrags wartet man meist Monate bis Jahre und es kostet auch Geld. Daher sollte man sich die Visaart gut aussuchen.

Ein genehmigtes Visum kommt dann in deinen Pass und erlaubt dir die Einreise in die USA.

Die folgenden Informationen habe ich nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, eine Garantie kann ich jedoch nicht geben.

Im Februar 2018 hatte ich einen groben Überblick über die Visumarten geschrieben. Nun bin ich auf dieses Thema noch etwas ausführlicher eingegangen und habe den Artikel dementsprechend am 8. Juli 2020 aktualisiert.

USA Visums aktuell zu Coronazeiten

Bis Ende des Jahres 2020 wurden Greencards für neue Einwander und H-1B, L-1, J Visas für zeitlich begrenzte Arbeitsvisas und beispielsweise Aupairs eingefroren. Dies soll helfen die vielen durch den Coronavirus arbeitslosen Amerikaner wieder zu beschäftigen.

Ausgenommen von dieser neuen Regel sind H-2A Farmarbeiter und medizinisches Personal welches Coronaviruspatienten versorgt.

Mehr zum dieser Proclamation auf Travel.State.gov.

Die folgende Aufzählung von Visamöglichkeiten für die USA, enthält die unter normalen Umständen möglichen Visas.

Wie kann man in den USA leben? Visumsarten

Für Deutsche, Schweizer und Österreicher, ist ein Esta für eine USA-Reise bis zu 90 Tagen ausreichend, um in die USA einzuwandern benötigt man allerdings ein Visum.

Es gibt viele verschiedene Visumsarten.

USA Visum einige Beispiele der verschiedenen Kategorien

  • Urlaub oder eine Geschäftsreise von unter 90 Tagen mit Esta
  • Aupair / Praktikanten / Studenten Visum für einen langen, aber nicht dauerhaften Aufenthalt
  • Arbeitsstelle/Investitionen – „Employment-based categories“ – befristet – teilweise mit Möglichkeit auf Greencard zu wechseln
  • Familienzusammenführung – „Family-based categories“
  • Green Card Lotterie „Diversity Visa Program“

Für jemanden, der eine Auswanderung in die USA plant, kann es überfordernd erscheinen, sich über ein Visum zu informieren. Daher habe ich folgend die Visumsarten nach Kategorien für dich aufgelistet.

Die folgende Übersicht soll helfen, dir einen Überblick zu den verschiedenen Visas zu verschaffen. Die Links in der rechten Spalte führen zu der offiziellen Seite, wo du auch das nötige Formular und mehr Informationen findest. Dort kannst du dann auch dein Visum beantragen.

Einwanderungsvisas in die USA

Ein Einwanderungsvisa ist für Menschen, die nicht nur für einen begrenzten Zeitraum, in den USA leben wollen.

Mit der Kategorie „Familien gesponserte Visas“, können US-Bürger und legale Greencardbesitzer Familiengehörige in die USA holen.

Ehepartner eines US-BürgersIR1 – CR1
Ehepartner eines US-Bürgers wartend auf Genehmigung von einem I-130 AntragK-3
Verlobten Visum – Das Verlobten Visum erlaubt die Einreise in die USA um innerhalb von 90 Tagen zu heiraten.K-1
AdoptionIR3, IH3, IR4, IH4
Bestimmte Familienangehörige von US-BürgernIR2, CR2, IR5, F1, F3, F4
Bestimmte Familenangehörige von legalen GreencardbesitzernF2A, F2B

In den USA gilt die Devise „Buy American and Hire American„. Bei der Vergabe von Arbeitsvisas muss also erst geprüft werden, ob nicht ein Amerikaner diesen Job machen könnte. Außerdem ist es natürlich für einen Arbeitgeber ein extra Aufwand das Visum zu beantragen und auf die Genehmigung zu warten. Gerade aktuell wegen Covid wurden hier noch mehr Hürden eingebaut, was gerade diese Visus erschwert.

Im Normalfall gibt es folgende Kategorien an Arbeitsvisas:

Employment First Preference Priority Worker und Personen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten (E-1)
Personen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten in den Bereichen Wissenschaft, Kunst, Bildung, Wirtschaft oder Leichtathletik.
Hervorragende Professoren und Forscher mit mindestens dreijähriger Erfahrung in Lehre oder Forschung, die international anerkannt sind.
Multinationale Manager oder Führungskräfte, die seit mindestens einem der drei vorangegangenen Jahre bei der ausländischen Tochtergesellschaft, Muttergesellschaft, Tochtergesellschaft oder Niederlassung des US-Arbeitgebers beschäftigt sind. Die Anstellung des Antragstellers außerhalb der USA muss in leitender oder leitender Funktion gewesen sein, und der Antragsteller muss in leitender oder leitender Funktion zur Arbeit kommen. Der potenzielle Arbeitgeber muss ein Stellenangebot unterbreiten und einen Einwanderungsantrag für ausländische Arbeitnehmer, Formblatt I-140, bei der USCIS einreichen.
E1
Zweite Präferenz für Beschäftigung Fachkräfte mit fortgeschrittenem Abschluss und Personen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten (E-2)
Ein Antragsteller mit zweiter Präferenz muss im Allgemeinen über eine vom Arbeitsministerium genehmigte Arbeitsbescheinigung verfügen, ein Stellenangebot ist erforderlich, und der US-Arbeitgeber muss im Namen des Antragstellers einen Einwanderungsantrag für ausländische Arbeitnehmer, Formblatt I-140, einreichen.
Fachkräfte mit einem fortgeschrittenen Abschluss (über einen Abiturabschluss hinaus) oder einem Abiturabschluss und mindestens fünf Jahren progressiver Berufserfahrung.
Personen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten in den Wissenschaften, Künsten oder der Wirtschaft. Außergewöhnliche Fähigkeiten bedeuten einen Grad an Fachwissen, der deutlich über dem liegt, der normalerweise in den Wissenschaften, Künsten oder Unternehmen anzutreffen ist.
E2
Dritte Präferenz für Beschäftigung Facharbeiter, Fachkräfte und ungelernte Arbeitnehmer (E-3)
Ein Antragsteller mit dritter Präferenz muss über einen genehmigten Einwanderungsantrag für ausländische Arbeitnehmer, Formblatt I-140, verfügen, der vom potenziellen Arbeitgeber eingereicht wird. Alle diese Arbeitnehmer benötigen im Allgemeinen eine vom Arbeitsministerium genehmigte Arbeitsbescheinigung.
Facharbeiter, deren Arbeit mindestens 2 Jahre Ausbildung oder Berufserfahrung erfordert, die nicht vorübergehend oder saisonabhängig sind.
Fachkräfte, Berufe, für deren Tätigkeit mindestens ein Abitur von einer US-amerikanischen Universität oder Hochschule oder ein gleichwertiger ausländischer Abschluss erforderlich ist.
Ungelernte Arbeitnehmer für Stellen die weniger als zwei Jahre Ausbildung oder Erfahrung erfordern und die nicht vorübergehend oder saisonabhängig sind.
E3
Vierte Präferenz für Beschäftigung (E4): Bestimmte besondere Einwanderer
Ein Antragsteller für die vierte Präferenz muss der Begünstigte einer genehmigten Petition für Amerikaner, Witwen (er) oder besondere Einwanderer, Formblatt I-360, sein, mit Ausnahme bestimmter Mitarbeiter oder ehemaliger Mitarbeiter der US-Regierung im Ausland. Eine Arbeitsbescheinigung ist für keine der Untergruppen bestimmter bestimmter Einwanderer erforderlich.
Rundfunkveranstalter in den USA, die beim International Broadcasting Bureau des Broadcasting Board of Governors oder einem Stipendiaten einer solchen Organisation beschäftigt sind
Religionsminister
– Bestimmte Mitarbeiter oder ehemalige Mitarbeiter der US-Regierung im Ausland
– Bestimmte ausländische Medizinabsolventen
– Bestimmte Mitarbeiter der pensionierten internationalen Organisation
– Bestimmte unverheiratete Kinder von Mitarbeitern der internationalen Organisation
– Bestimmte überlebende Ehepartner verstorbener Mitarbeiter der Internationalen Organisation
– Spezielle jugendliche Einwanderer (keine Derivate von Familienmitgliedern)
– Personen, die außerhalb der USA rekrutiert wurden und bei den US-Streitkräften gedient haben oder zum Dienst verpflichtet sind
– Bestimmte pensionierte NATO-6-Zivilisten
– Bestimmte unverheiratete Söhne und Töchter von NATO-6-Zivilisten
– Bestimmte überlebende Ehegatten verstorbener ziviler NATO-6-Angestellter
– Personen, die Begünstigte von Petitionen oder Anträgen auf Arbeitsbescheinigung sind, die vor dem 11. September 2001 eingereicht wurden, wenn die Petition oder der Antrag aufgrund einer terroristischen Handlung am 11. September 2001 für nichtig erklärt wurde
– Bestimmte religiöse Arbeiter
– Zudem gibt es noch einige spezielle Visas für Iraqische und Afganische Staatsbürger oder Mitarbeiter beim Bau von Kanälen
Fünfte Präferenz für Beschäftigung (E5): Investorenvisum
Die Visakategorien für Einwandererinvestoren gelten für Kapitalinvestitionen ausländischer Investoren in neue Handelsunternehmen in den USA, die die Schaffung von Arbeitsplätzen ermöglichen.
Für eine Qualifikation zu diesem Visum muss ohne Kreditaufnahme die folgenden qualifizierten Mindestkapitalbeträge in ein qualifiziertes Handelsunternehmen investiert werden:
1.800.000 USD (USA); oder 900.000 US-Dollar in einem Gebiet mit hoher Arbeitslosigkeit oder auf dem Land, das als gezieltes Beschäftigungsgebiet gilt. Eine qualifizierte Investition muss innerhalb von zwei Jahren Vollzeitarbeitsplätze für mindestens 10 US-Bürger, rechtmäßige ständige Einwohner oder andere Einwanderer schaffen, die zur Arbeit in den USA berechtigt sind, ohne den Investor und den Ehepartner, die Söhne oder Töchter des Investors.
Immigrant Investors

Das Diversity Immigrant Visa Program (DV Program), soll Visas an Bürger von Ländern mit einer geringen Einwanderungsrate vergeben. Jährlich werden 50 000 Einwanderungsvisa, zufällig in der sogenannten Greencardlottery ausgewählt.

Gewinnst du in der Greencardlotterie, heißt das allerdings nicht, dass du nun automatisch ein Visum erhältst. Mit dem Gewinn in der Greencardlotterie kannst du mit dem DS-260 Formular eine Greencard beantragen. Auch hier wirst du überprüft, ob du auch in der Lage bist, dich und deine Familie zu versorgen, ohne dem Staat auf der Tasche zu liegen.

Mehr Informationen zur Greencardlotterie

Rückkehrender BewohnerSB

Nichteinwanderungsvisas

Ein Nichteinwanderungsvisa ist für einen begrenzten Aufenthalt für einen bestimmten Grund.

Als Deutscher, Österreicher oder Schweizer, benötigt man, für eine Reise bis zu 90 Tagen, kein Reisevisum. Für uns und Bürger einiger andere Länder, ist durch das Visa Waver Programm, ein Esta ausreichend.

Für Bürger von Ländern, die nicht das Visa Waver Programm haben, oder für längere Reisen, ist für Touristen ein B2 Visum und für geschäftliche Reisen ein B1 Visum nötig.

Für das durchqueren der Vereinigten Staaten ist ein C Visum möglich

Mit dem Austauschbesucher Visum J können, für folgende Gründe, Visas beantragt werden:

  • Au Pair
  • Student
  • Praktikant/Auszubildender
  • EduCare
  • Sommerarbeitsreise
  • Regierungsbesucher
  • Internationaler Besucher (dep. of State)
  • Arzt/in
  • Professor und Forschungswissenschaftler
  • Kurzzeitwissenschaftler
  • Spezialist
  • Lagerberater
  • Lehrer

Zudem gibt es noch das Q Visum für internationale kulturelle Austauschbesucher.

Geschäftliche ReiseB-1 oder Esta
CNMI-ÜbergangsarbeiterCW-1
Media JornalistI
CrewmitarbeiterD
Hausangestellter oder Kindermädchen – die einen ausländischen Arbeitgeber begleitetB-1
Interner UnternehmenstranferL
NatomitarbeiterG1-G5, NATO
DiplomatA
Ausländisches Militärpersonal stationiert in den USAA-2
NATO1-6
Ausländer mit außergewöhnlichen Fähigkeiten in Naturwissenschaften, Kunst, Bildung, Wirtschaft oder LeichtathletikO
Darstellender Athlet, Künstler, EntertainerP
Arzt/inH-1B
Religöser ArbeiterR
Spezialberufe in Bereichen, die hochspezialisiertes Wissen erfordernH-1B
Student: akademisch, beruflichF, M
Zeitarbeiter in der LandwirtschaftH-2A
Leiharbeitnehmer, der andere Dienstleistungen oder befristete oder saisonale Tätigkeiten ausübtH-2B
Vertragshändler / VertragsinvestorE

Medizinische VersorgungB-2
Nichteinwanderungsvisum (V) für Ehepartner und Kinder eines rechtmäßigen Greencardbesitzers – Diese Visumart gibt es zwar offizell noch, wurde aber schon seit Jahren nicht mehr genehmigt.V
Athleten die für Preisgeld kompetierenB-1
Ausbildung in einem Programm, das nicht in erster Linie für die Beschäftigung bestimmt istH-3
Australische proffesionelle SpezialistenE-3
Freihandelsabkommen (FTA) Professional: Chile, SingapurH-1B1 – Chile
H-1B1 – Singapore
NAFTA professional worker: Mexico, CanadaTN/TD
Border Crossing Card: MexicoBCC
Opfer einer StraftatU
Opfer von MenschenhandelT
Renewals in the U.S. – A, G, and NATO Visas

Noch immer nicht sicher, welches Visa für dich in Frage kommen könnte?

Auf der Seite Travel.state.gov findest du einen Visa Wizard mit dem du testen kannst, welches Visum für dich möglich ist.

USA Visum Visumsarten und Tipps

USA Visum Beantragen so geht es

Folgend der grobe Ablauf, wie man ein Visum für die USA beantragt. Dies kann je nach Visum natürlich unterschiedlich sein. Aber im groben ist dies der übliche Ablauf.

  1. Checke welches Visum auf dich zutreffen kann bei USCIS (external Link) oder in der Auflistung hier im Beitrag
  2. Genehmigung beantragen / Sponsor
  3. Warten auf die Entscheidung (USCIS wird dich benachrichtigen)
  4. Warte auf die Benachrichtigung vom National Visa Service mit Zahlungsanforderung
  5. Arzttermin
  6. Termin in der Frankfurter Botschaft
  7. Änderungen mitteilen
  8. Bekomme dein Visapaket nicht öffnen – Gebühr zahlen – Einreisen und Visapaket bei U.S. Customs and Border Protection (CBP), bei der Einreise, abgeben
  9. Erhalte deine Greencard

Mehr Tipps zum auswandern in die USA

Du brauchst zum Auswandern nicht nur Geld für das Visum und den Umzug. Ich rate dir wirklich sehr dazu auch viel Geld, mindestens im 5 bis 6-stelligem Bereich, angespart zu haben. Du bist in Nordamerika nicht so abgesichert, wie in Deutschland. Eine Krankheit oder Unfall kann dich sehr schnell in den Ruin treiben.

Lerne Englisch! Sollte eigentlich klar sein! Du musst Formulare ausfüllen, dich beim Arztbesuch ausdrücken können, am Arbeitsplatz Anweisungen verstehen usw. Amerikaner sind meist sehr hilfsbereit, wenn sie merken, du bemühst dich, aber natürlich solltest du einen Grundlevel an Englisch mitbringen.

Informiere dich über den Credit Score und wie du ihn schnell aufbauen kannst.

Wenn du dein Visum beantragt hast, rate ich dir mit dieser Bucket Liste Erinnerungen an die Heimat zu sammeln.

In der Facebookgruppe Leben in den USA kannst du mit schon ausgewanderten oder auswanderwilligen plaudern.

Auf der Seite von Leben in den USA, findest du noch mehr nützliches:

Der Kalender von Leben in den USA ist perfekt für Deutsche/Deutschsprachige in den USA. Dort findest du deutsche Veranstaltungen, Alltagstipps und amerikanische und deutsche Feiertage.

Du kannst auch dein Glück bei der Green Card Lotterie versuchen.

Einen guten Überblick über die Greencards  kannst du auch auf der Seite In Florida Leben finden.

Drucke hier eine Checkliste um deine Auswanderung zu planen

Die Checkliste zum Auswandern könnte dich auch interessieren.

Scroll to Top