Kansas Weizenfelder, Sonnenblumen, Topeka und Ölpumpen

Kansas Dinosaurier und Cowboys

Autor:

·

Veröffentlicht:

Update:

In der Mitte der USA liegt der Bundesstaat Kansas. Einigen ist dieser Staat durch den Film Wizzard of OZ bekannt. Das sehr flache Land ist hauptsächlich von Graslandhügel, Sanddünen, Wäldern und Weizenfelder geprägt. Kansas ist sowohl einer der wichtigsten Staaten für Farmererzeugnisse, hat aber auch gleichzeitig tausende Ölquellen.

Überblick

HauptstadtTopeka
Postal CodeKS
Fläche213,100 km2 (total)
Einwohner2 937 880 Stand 2020 Census
NachbarstaatenColorado, Oklahoma, Missouri und Nebraska
ZeitzoneCentral GMT-6
FlaggeKansas Flagge
Offizielle Webseiteportal.kansas.gov
Tourismusseitetravelks.com
SpitznamenThe Sunflower State,
The Wheat State
MottoAd astra per aspera (Mit Schwierigkeiten zu den Sternen)
Kansas auf der Karte der USA
Kosmatours

Dafür ist Kansas bekannt

  • Kansas ist ein wichtiger Lieferant von Farmerzeugnissen, hat aber auch tausende Ölquellen
  • In Wichita wurde die erste Flugzeugfabrik der USA gebaut was Kansas noch immer wichtig für die Flugzeugherstellung macht
  • „Little House on the Prairie“ spielt in Kansas
  • Im Westen von Kansas kann man in den Kalkbetten noch heute Dinosaurier Fossilien oder Haifischzähne finden.

5 Fakten zu Kansas

  1. Es wurde tatsächlich und ernsthaft ein Vergleich zwischen einem Pfannkuchen von Ihop und Kansas gemacht und Kansas ist nach diesem Test flacher als ein Pfannkuchen
  2. Smith County in Kansas ist das geografische Zentrum der zusammenhängenden Bundesstaaten, wenn man Alaska und Hawaii nicht beachtet.
  3. Kansas hat durchschnittlich ca. 60 Tornados per Jahr und ist damit der Staat mit den zweitmeisten Tornados.
  4. Dieser Bundesstaat produziert jedes Jahr den meisten Weizen in den USA
  5. Der Name „Kansas“ stammt von einem einheimischen Sioux-Stamm namens Kaws oder Kansa. Der Name des Stammes soll „Volk des Südwinds“ bedeuten.

Bekannte Städte

  • Topeka
  • Wichita
  • Kansas City
  • Lawrence
Topeka in Kansas
Topeka in Kansas

Klima und Naturkatastrophen

In Kansas gibt es starke Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter. Ansonsten hat Kansas ein gemäßigtes, aber kontinentales Klima mit seltenen längeren Perioden extremer Hitze oder Kälte. Starke Winde sind auch üblich. Das Wetter kann sich von einem auf den anderen Tag drastisch ändern. Die jährliche Durchschnittstemperatur beträgt 13 °C.

Der Staat befindet sich in der Tornado Alley. Tornados sind hier vor allem im Frühling und Anfang des Sommers üblich.

In diesem Staat sollte man auf Stürme, Tornados, Hagel, Fluten, Wildfeuer, Schneestürme bzw. Eisregen, Hitzewellen und Dürren vorbereitet sein.

Lebenshaltungskosten

Das Mindestlohngesetz des Bundesstaates Kansas enthält keine aktuellen Mindestbeträge in Dollar. Stattdessen übernimmt der Staat den bundesweiten Mindestlohnsatz, der im Moment $7,25 ist. Es gibt einige Ausnahmen, zum Beispiel Mitarbeitern mit Trinkgeld muss ein Mindestlohn von 2,13 US-Dollar pro Stunde gezahlt werden.

Der Index für die Lebenshaltungskosten in Kansas ist 87,7 laut Mo.gov in 2022. Berechnet wird dies von einem Wert, in dem die durchschnittlichen Lebenshaltungskosten der USA 100 entsprechen. Der Index für Lebensmittel ist 96,8 Wohnen 69,4 und Nebenkosten 97,7. Kansas ist demnach der drittgünstigste Staat bezüglich der Lebenshaltungskosten, verglichen mit anderen Bundesstaaten der USA.

Die Mietkosten, bzw. die Preise für einen Hauskauf kommen natürlich sehr auf die Stadt, Lage und Ausstattung an. Laut einem Artikel auf Go Banking Rates ist die durchschnittliche Miete in diesem Staat $1,055.80.

Verkaufssteuer

Der Umsatzsteuersatz für Kansas beträgt 6,5%. Einige Gebiete haben eine zusätzliche regionale oder lokale Steuer.

Gesetze

Die Informationen zu den Gesetzen in Kansas habe ich nach bestem Wissen und Gewissen für diesen Beitrag recherchiert, ich übernehme keine Garantie.

Alkohol

Wie im Rest der USA ist auch hier der Konsum und Verkauf von Alkohol nur an über 21-Jährige erlaubt. Allerdings ist Kansas einer der Bundestaaten mit den striktesten Gesetzen bezüglich Alkoholes.

Dieser Staat hielt am längsten an der Prohibition fest, um genau zu sein, wurde der 21. Verfassungszusatz, der die Prohibition in den USA beendete, immer noch nicht von Kansas unterschrieben. Es gibt sogar noch drei Gemeinden in denen immer noch der Verkauf von Spirituosen (Ausnahme leichtes Bier) vor Ort verboten ist.

In Supermärkten darf nur leichtes Bier Montag bis Samstag 9-23 Uhr und sonntags 9 bis 20 Uhr verkauft werden, außer in den Gemeinden in denen dies verboten ist.

Die State Liquor Stores dürfen die anderen alkoholischen Getränke Montag bis Samstag 9-23 Uhr und sonntags 9 bis 20 Uhr verkauft werden, außer in den Gemeinden, die den Sonntagsverkauf nicht erlauben.

Sowohl im Supermarkt als auch im Liquor Store dürfen Weihnachten, Thanksgiving und Ostern kein Alkohol verkauft werden.

On Premises, also in Bars und ähnlichem ist von 2 Uhr bis 6 Uhr Sperrstunde.

Es ist illegal mit einem BAC von 0,08 ein Fahrzeug zu bedienen, für unter 21-Jährige ist es total verboten Alkohol im Blut zu haben.

Marijuana

Seit einigen Jahren gibt es politische Bemühungen und auch einen Gesetzesentwurf, um Cabanis in Kansas zu legalisieren. Eine Debatte und Entscheidung, dazu wird aber immer wieder verschoben. Dementsprechend ist es in Kansas nicht legal Marjuana zu genießen oder für medizinische Zwecke zu nutzen.

LGBTQ

Gleichgeschlechtliche Ehen sind zwar erlaubt, aber es gibt keine Antidiskriminierungsgestze zum Beispiel für Adoption, bei unverheirateten Paaren ist eine Adoption auch nicht möglich. Auch wenn bestimmte Dinge nicht per Gesetz verboten sind, so sind durch das Fehlen der Antidiskiminierungsgesetze oder der Erlaubnis von religiose Ausnahmegesetze doch sehr erschwert bzw. unmöglich für Gleichgeschlechtliche Partner oder Transsexuelle. Dies kann auch die Wohnungssuche, medizinische Versorgung, Arbeitssuche und mehr betreffen.

Heiratsalter

Das legale Heiratsalter in Kansas ist ab 18 Jahre, allerdings können 16- und 17-Jährige mit Einwilligung der Eltern oder Erziehungsberechtigten oder eines Richters heiraten. Eine 15-jährige Person kann nur mit der Einwilligung eines Richters heiraten, wenn dieser es als im besten Interesse des Individual empfindet.

Frauenrechte

Patientinnen müssen nach der Beratung 24 Stunden warten, um das Recht auf eine Abtreibung zu erhalten. Abtreibungen sind ab der 22. Woche verboten.

Geschichte von Kansas

Native Americans

Schon vor über 12 200 Jahren besiedelten Native Americans das heutige Kansas. Es wurden Knochen von Mamuts mit Spuren von Werkzeugen gefunden, die dies belegen.

Die Stämme Kansa, Osage, Pawnee, Kiowa und Comanche lebten tausende von Jahren in diesem Gebiet als Nomaden. Später wurden Siedlungen gegründet und das Jagen und Sammeln mit dem Anbau von Mais und Gemüse ergänzt.

Um 1450 AD gründeten die Wichita unter anderem die Stadt Etzanoa, wo heute Arkansas City ist. Diese Stadt beherbergte ca. 20 000 Menschen.

Ankunft und Besiedelung der Europäer

Der spanische Konquistador Francisco Vázquez de Coronado besuchte 1541 Teile des heutigen Kansas. Er suchte dort erfolglos nach Gold.

1724 wurde von den Franzosen nahe eines Kansa Dorfes ein Handelsposten gegründet.

Mit dem “Louisiana Purchase” 1803 wurde auch das heutige Kansas von den USA erworben. Das Gebiet wurde Kansas Territorium, Territorium von Missouri und dann 1821 unorganisiertes Gebiet. Mit der Ausnahme von Fort Leavenworth gab es kaum europäische Siedler. Von 1820 – 1840 war Kansas von der Regierung als Indian Territorium bestimmt und für die Besiedelung durch Europäer gesperrt. Die Europäer und verschiedene Stämme hatten Verträge, durch die Ureinwohner in das Indian Territory umgesiedelt wurden. Trotz dieser Verträge siedelten 1850 europäische Amerikaner illegal in diesem Gebiet. In den nächsten Jahren mussten immer mehr Stämme ihr Land an die US-Regierung abtreten.

Unstimmigkeiten über die Sklavenhaltung

Der Kansas-Nebraska Act 1854 führte zu Spannungen und Gewalt, durch die Abstimmung, ob Sklaverei in Kansas erlaubt sein soll oder nicht. Befürworter der Sklavenhaltung reisten aus Missouri ein und “siedelten” in Kansas, um für die Legalisierung der Sklavenhaltung abzustimmen. Daraufhin siedelten die sogenannten Free-Stater, Gegner der Sklavenhaltung in Kansas. Die Free-Stater gründeten die Städte Topeka, Manhattan und Lawrence.

Die Spannung eskalierte dann nach der Wahl des Kansas Territorialparlaments am 30. März 1855. Aus Missouri strömten Sklavenbefürworter und wählten. Die sogenannten Border Ruffians beeinflussten so die Wahl zugunsten der Sklaverei.

Die Zeit von 1855 bis 1858 ist geschichtlich als “Bleeding Kansas” bekannt. Es kam zu extremer Gewalt und Kämpfen.

Schlussendlich wurde die Sklaverei 1859 mit einer Verfassung verboten. Am 29. Januar 1861 wurde Kansas der 34. Bundesstaat der USA.

Der amerikanische Bürgerkrieg

Der amerikanische Bürgerkrieg begann im gleichen Jahr als Kansas der Union beitrat. Kansas war auf der Seite der Union, dennoch gab es auch Bürger von Kansas die für die Konföderation im Untergrund kämpften. Abgesehen von dem Lawrence Massaker, der Schlacht von Baxter Springs und der Schlacht von Marais de Cygnes kam es in Kansas selbst nicht zu vielen Kämpfen.

Deutsche Einwanderung in Kansas

Deutsche flohen um 1870 aus der Wolgaregion in Russland und siedelten in Kansas. Die Mennoniten aus Russland siedelten in den Landkreisen Harvey und MCPherson.

Katholische Deutsche siedelten in Ellis County.

Sehenswürdigkeiten in Kansas

Werbung/Ad

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Kansas:

Tallgrass Prairie National Preserve

Bevor die Siedler das Land für die Landwirtschaft bebauten, war Kansas mit Tallgrass bedeckt. Im Tallgrass Prairie National Preserve wird diese inzwischen selten gewordene Prärie erhalten. Du kannst dort wandern oder eine Tour mit einem Bus unternehmen.

Tallgrass Prairie National Preserve

Boot Hill, Dodge City

In Boot Hill kannst du etwas Westernluft schnuppern. Es gibt dort noch historische Gebäude und ein Museum. Besonders beliebt sind die Vorführungen wie die Schießerei in der Straße.

Cosmosphere

Du und deine Kinder können im Cosmosphere mehr über den Weltraum lernen. Es gibt Vorführungen auch zum Mitmachen. Unter anderem gibt es auch ein Planetarium und ein Theater.

Cosmosphere in Kansas

OZ Museum

Fans des Filmes Wizzard of Oz sollten sich das OZ-Museum in Wamego nicht entgehen lassen.

Keeper of the Plains und Mid-America All-Indian Center

In Wichita ehrt die Keeper of the Plains Statue die Geschichte und Kultur der Native Americans in Kansas.

Im naheliegenden Mid-America All-Indian Center kannst du mehr über die ursprünglichen Einwohner dieses Staates lernen.

Besonders beliebt ist der Ring of Fire den man abends für 15 Minuten bestaunen kann.

Keeper of the Plains in Wichita Kansas

Field Station: Dinosaurs

Spaziere entlang von lebensgroßen beweglichen Dinosauriern, spiele Golf oder gehe im Irrgarten verloren.

Deutsches in Kansas

Deutsche Geschäfte, Metzger, Restaurants, deutsche Veranstaltungen und mehr findest du auch hier im Blog. Die Veranstaltungen und das Verzeichnis versuche ich so gut wie möglich aktuell zu halten. Falls dir da was bekannt ist, das noch fehlt oder nicht mehr aktuell ist, wäre es schön, wenn du mir das mitteilst.

Mehr zu Kansas im Blog

Kansas Dinosaurier und Cowboys

Fakten und Geschichte zu Kansas in der Mitte der USA

Mehr dazu

Zeitzonen USA – Aktuelle Uhrzeit, Karte und mehr

Die verschiedenen Zeitzonen der USA mit Landkarten und einer guten Eselsbrücke zu den Zeitzonen USA.

Mehr dazu

Deutsche Sprache USA – Wo Amerikaner noch Deutsch sprechen

Deutsche Einwanderer brachten unter anderem auch die deutsche Sprache in die USA. In einigen Gegenden sprechen manche Amerikaner sogar noch Deutsch.

Mehr dazu

Führerschein-USA die Fahrerlaubnis für Deutsche Einwanderer

Führerschein in den USA für deutsche Auswanderer

Mehr dazu

Deutsches in Kansas – Restaurants und mehr

Finde hier Deutsches in Kansas. Deutsche Restaurants und mehr.

Mehr dazu

Mehr US-Staaten

Einen Überblick und mehr Informationen zu den US-Staaten findest du hier:

Teile diese Seite mit Freunden!