Alabama in den USA

Der US-Staat Alabama ist bekannt für wundervolle Strände, südstaatliche Gastfreundschaft, Musik aber auch für berühmte Städten der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung.

*Enthält Werbung – Bitte deaktiviere Adblocker damit diese Seite weiterbestehen kann

Du kannst diesen Beitrag über Alabama auch als Podcast hören. Wenn dir mein Podcast gefällt, abonniere “Leben in den USA” auf den gängigen Podcast Plattformen.

Überblick

HauptstadtMontgomery
Postal CodeAL
Fläche135.293 km²
Einwohner4,903 Millionen Stand 2019
NachbarstaatenGeorgia, Florida, Mississippi, Tennessee
ZeitzoneZentral Time Zone UTC-06:00
FlaggeAlabama Flagge
Offizielle Webseitehttp://www.alabama.gov/
Tourismusseitehttp://alabama.travel/
SpitznameHearth of Dixi früher Cotton State
MottoAudemus jura nostra defendere (Wir wagen es unsere Rechte zu behalten)

Bezirke in Alabama (hover über die Bezirke, um den Namen anzuzeigen)

Dafür ist Alabama bekannt

Alabama wird auch “Hearth of Dixi” genannt und dies kommt nicht von ungefähr. Dixi ist der Spitzname einer Gruppe von Staaten im tiefen Süden der USA, wobei Alabama geographisch in der Mitte dieser Gruppe liegt.

Alabama hat nicht nur eine Music Hall of Fame und zahlreiche Recording Studios, sondern ist auch sonst bekannt für Musik. Vor allem bei der Entstehung von Blues und Country Musik soll Alabama eine entscheidende Rolle gespielt haben.

In Alabama sind einige der wichtigsten Schauplätze der Bürgerrechtsbewegung zu finden. Es gibt einen Civil Rights Trail auf dem du mehr zur Geschichte darüber erfahren kannst, dazu gibt es auch ein kostenloses App.

Auch in Alabama kannst du mit Mardi Gras den amerikanischen Fasching erleben.

Fakten zu Alabama

Alabama liegt in Mitte der Südstaaten an dem Golf von Mexico. Die Nachbarstaaten sind Florida, Georgia, Mississippi und Tennessee. Geographisch hat Alabama hohe Berge, Täler und Strände zu bieten.

Klima und Naturkatastrophen

Das Klima in Alabama ist feucht-subtropisch. Die durchschnittliche Jahrestemperatur des Staates beträgt ca. 18 ° Celsius. Alabama hat normalerweise sehr heiße Sommer und milde Winter.

Vor allem im April können Tornados in diesem Staat verehrende Schäden anrichten. Aber auch Stürme, Hurrikans, Fluten und Wildfeuer sind übliche Naturkatastrophen in Alabama.

Verkaufssteuer

Alabama hat eine Verkaufssteuer von 4%, die Bezirke können aber noch zusätzlich bis zu 7% eigene Verkaufssteuern erheben. So ist die durchschnittliche Verkaufssteuer ca. 9%. Mehr zur Verkaufssteuer in Alabama auf Sales Tax Handbook.

Flughäfen

Huntsville International Airport – HSV
Birmingham International Airport – BHM
Montgomery Regional Airport – MGM
Mobile Regional Airport – MOB

Bekannte Städte

  • Huntsville
  • Birmingham
  • Montgomery
  • Mobile
Mobile Alabama

Lebenshaltungskosten

Der Mindestlohn in Alabama ist $7.25 per Stunde.

Der Index für die Lebenshaltungskosten in Alabama ist 87.9, laut Mo.gov in 2021. Berechnet wird dies von einem Wert, in dem die durchschnittlichen Lebenshaltungskosten der USA 100 entsprechen. Der Index für Lebensmittel ist demnach 95, Wohnen 80.3 und Nebenkosten 95.4. Alabama ist einer der billigsten US-States bezüglich der Lebenshaltungskosten.

Die Mietkosten, bzw. die Preise für einen Hauskauf kommen natürlich sehr auf die Stadt, Lage und Ausstattung an. Laut einem Artikel auf Go Banking Rates ist die durchschnittliche Miete in Alabama $914.08.

Gesetze

Die Informationen zu den Gesetzen in Alabama habe ich nach bestem Wissen und Gewissen für diesen Beitrag recherchiert, ich übernehme keine Garantie.

Alkohol

Alkohol darf in Alabama nur ab 21 Jahren getrunken, gekauft, transportiert oder besitzt werden. Ansonsten variieren die Alkoholgesetze in den Bezirken. Laut einer Leserin, die in Alabama wohnt, ist Alkohol in den meisten Plätzen 24/7 verfügbar, aber es gibt auch Counties die komplett “dry” also ohne Alkohol Zeit sind, oder andere in denen Alkohol nur zu bestimmten Zeiten verkauft werden darf.

Marijuana

Auch wenn viele US-Staaten ihre Gesetzte zu Cannabis gelockert haben, ist hier Alabama noch sehr streng. Für die Erholung ist Canabis noch immer verboten. Zu Medizinischen Zwecken kann mit Verschreibung vom Arzt extra medizinischer Cannabis mit niedrigem THC genommen werden.

LGBTQ

Erst vor kurzem wurde zwei Gesetzte verabschiedet, die “Don’t say gay bill” und ein Gesetzt das in Alabama Geschlechtsumwandlungen von unter 19-Jährigen verbietet.

Gleichgeschlechtliche Ehe ist in Alabama seit 2015 erlaubt.

Heiratsalter

Das Mindestalter zum Heiraten in Alabama ist 18, man kann aber schon ab 16 mit der Erlaubnis der Eltern heiraten.

Frauenrechte

Gouverneur Kay Ivey unterzeichnete 2019 ein fast vollständiges Abtreibungsverbot. Dieses Gesetz wird derzeit von einem Gericht blockiert, würde aber in Kraft treten, wenn Roe gegen Wade aufgehoben wird. Der sogenannte “Alabama Human Life Protection Act” ist ein sehr strenges Abtreibungsverbot, mit nur wenigen Ausnahmen für medizinische Notfällen.

Geschichte von Alabama

Um die Zeit der Ankunft der Europäer, im jetzigen Alabama, lebten dort Cherokee, Chickasaw, Choctaw, Creek und Koasati. Sie lebten hauptsächlich von Ackeranbau. Die Natives praktizierten schon Fruchtfolge, minimale Bodenbearbeitung, Hybridisierungen, Saatgutentwicklung, Bewässerungsmethoden und viele andere landwirtschaftliche Techniken, die noch heute verwendet werden.

Spanische Forscher haben Alabama schon um 1519 – 1540 besucht. Die erste durchgehend bewohnte europäische Siedlung, Fort Louis de la Mobile, wurde 1702 von den Franzosen gegründet.

1763 erlangten die Briten Kontrolle über das Gebiet. Nach der amerikanischen Revolution mussten die Briten das Land aber an die US und Spanien abgeben.

Um 1800 wurden die meisten Nativ American aus Alabama im Trail of Tears vertrieben und leben nun in Oklahoma oder anderen westlichen Staaten.

Alabama bekam 1819 ein offizieller Staat. In dem Staat wurde sehr viel Baumwolle hergestellt. Viele Menschen wurden dafür versklavt und ausgebeutet.

1861 spaltete sich Alabama von den USA ab, um ein Teil der konföderierten Staaten zu werden. Montgomery wurde zur Hauptstadt der Konföderierten Staaten.

1868 nach dem Bürgerkrieg wurde Alabama wieder Teil der Vereinigten Staaten.

Wie auch in anderen Südstaaten wurden in Alabama von 1870 bis 1965 die Jim Crow Gesetze erlassen. Mit diesen Gesetzen wurden offiziell weiße Amerikaner und schwarze Amerikaner, sowie Kreolen getrennt. In Praxis wurden damit aber hauptsächlich Afroamerikaner diskriminiert.

In den 1950 und 60iger Jahren war Alabama Schauplatz für massive Proteste der schwarzen Befölkerung, die nach dem 2. Weltkrieg auch gleiche Rechte forderten. Berühmt sind beispielsweise der Montgomery Busboykott nach der Verhaftung von Rosa Parks und der Selma to Montgomery Marsch.

Sehenswürdigkeiten in Alabama

Alabama hat mit seinen Bergen, Golfplätzen, Parks und Stränden einiges zu bieten. Folgend noch einige andere Sehenswürdigkeiten in Alabama:

U.S. Space and Rocket Center

U.S. Space and Rocket Center

Im Space und Rocket Center kommen nicht nur Nerds auf ihre Kosten. Du kannst die Sterne vom Planetarium betrachten oder aktiv im Flight-, Apollo11 oder Shuttle Simulator ein Gefühl für die Raumfahrt bekommen. Lasse dich im Multi-Axis Trainer durchschütteln oder erkunde eine der Ausstellungen.

Es gibt dort übrigens auch einen RV-Park.

USS Alabama Battleship Memorial Park

Im USS Alabama Battleship Memorial Park kannst du das USS Alabama Battleship erkunden, aber auch mehr über Panzer und Militärflugzeuge erfahren.

USS Battleship in Alabama

Birmingham Civil Rights Institute

Das Birmingham Civil Rights Institute ist ein Museum mit Ausstellungen zum Thema Bürgerrechtsbewegung in den USA und auch Teil des Birmingham Civil Rights Monuments.

Moundville Archaeological Park

Moundville Archaeological Park

Alabama’s Moundville Archaeological Park, auch genannt “The Big Apple of the 14th Century”, ist ein archäologischer Fund. Vor 800 Jahren bildeten Mississippians 29 Erdhügel um einen großen Platz. Ein Museum stellt die dort gefunden Stücke aus. Der Park enthält auch einen Wanderweg und einen Campground.

Civil Rights Memorial Center

Im Civil Rights Memorial Center sind unter anderem auch die Namen von 40 Menschen enthalten, die für die Freiheit gestorben sind. Im Center kann man noch mehr zum Thema erfahren.

Historic District in Mobile

Schlendere durch die historischen Bezirke in Mobile für ein Gefühl des alten Südens.

Parks

Cheaha State Park

Deutsches in Alabama

Deutsches in Alabama

Da Alabama ein Teil des deutschen Gürtels ist kann man dort auch auf deutschsprachige Amerikaner treffen. 1866 gründeten deutsche Einwanderer die Stadt Cullmann.

Für Deutsche- Deutschsprachige in Alabama habe ich in einem extra Post einige Informationen zusammengefasst unter anderem deutsche Veranstaltungen (wenn bekannt) und ein Verzeichnis mit deutschen Restaurants, Geschäften, Vereinen und einer Schule.

Mehr zu Alabama im Blog

Mehr US-Staaten

Ich plane nach und nach über jeden der US-Staaten einen ähnlichen Artikel zu schreiben, bis dahin findest du einen Überblick und mehr Informationen zu den US-Staaten hier: