Wie geht Tanken in den USA und wie kann man dabei Geld sparen

Tanken in den USA hat einige kleine Besonderheiten, die gut zu wissen sind. Ich habe hier einige Tipps und Spartricks für Reisende und Auswanderer zusammengefasst.

Tanken in den USA So kannst du Geld sparen

*Dieser Beitrag enthält Werbung als Banner. Es werden auch Marken genannt im Text und Bild (Tankstelle und Supermarkt), diese habe ich als Beispiel genommen, da ich diese nutze. Ich werde aber nicht dafür für Werbung bezahlt oder anderweitig belohnt.

Tanken in den USA Anleitung

Benötigte Zeit: 10 Minuten.

Wie tankt man in den USA Schritt für Schritt

  1. Finde eine Tankstelle

    Tankstellen werden in den USA Gas Station genannt. Wenn du eine Tankstelle mit dem App Gasbuddy suchst, kannst du nach einer billigen Tankstelle in deiner Nähe suchen.

  2. Halte vor der Tanksäule

    Ein kleiner Tipp für Reisende mit Mietwagen: Falls du dir nicht sicher bist, auf welcher Seite der Gastank ist, schaue auf das Bedienungsfeld im Auto. Dort ist ein kleiner Pfeil, der dies anzeigt.

    Amerikanische Tanksäule

  3. Bezahlen beim Tanken in den USA

    Beim Tanken in den USA zahlt man VOR dem tanken. Daher ist es natürlich gut, zu wissen wie viel GALLON (1 Gallon = 3,785 Liter) in dein Fahrzeug passen.
    Meine Empfehlung: Zahle bar in der Tankstelle, dadurch sparst du an vielen Tankstellen sogar, zusätzlich ist es auch sicherer. Du kannst allerdings auch mit Kredit- oder Debitkarte zahlen, dies ist in der Tankstelle oder an meistens auch an der Tanksäule möglich. Manche Tankstellen behalten die Kreditkarte solange ein, bis du getankt hast. In einigen Tankstellen gibt es auch ein Limit von $50 oder $75 wie viel man auf einmal tanken kann. Keine Angst, solltest du weniger Tanken, als du bezahlt hast, erhältst du den Restbetrag zurück. Benzinpreise sind inklusive Gebühren und Steuern angegeben.

  4. Zapfhahn in den Tank stecken

    An der Tanksäule steht möglicherweise etwas wie “remove/lift nozzle”, was bedeutet man soll den Zapfhahn entfernen.

  5. Wähle die Art des Sprits für dein Fahrzeug

    Die Tanksäule wird unter Umständen anzeigen “select grade”. Du findest die Information, welcher Sprit für dein Fahrzeug empfohlen wird im Tankdeckel und/oder im Bedienungsbuch. Dieselsäulen sind grün gekennzeichnet und stehen üblicherweise etwas abseits. In den USA fahren die meisten Autos allerdings mit bleifreien Benzin, das Benzin wird hier “gas” genannt. Klicke an der Tanksäule auf den entsprechendem Button!
    Es gibt auch Tanksäulen, die für jede Benzinart/Oktanzahl einen eigenen Zapfhahn haben.
    Benzinarten usa

  6. Lift Lever

    Falls deine Tanksäule “lift lever” anzeigt, handelt es sich vermutlich um eine alte Tankstelle. Gemeint ist damit ein extra Hebel, den man umstellen muss bevor man tanken kann. Lege diesen Hebel auch wieder nach dem Tankvorgang zurück, damit niemand auf deine Kosten tanken kann. Der Hebel befindet sich meist da, wo der Zapfhahn lag.

  7. Kassenzettel

    Nach dem Tanken kannst du dir einen Beleg ausdrucken lassen.

Besonderheiten beim Tanken USA

Steuern und Gebühren

Auch wenn in den USA üblicherweise keine Steuern an der Ware mit ausgezeichnet werden, bei Gaspreisen sind die Gebühren und Steuern (Fee and Tax) inklusive.

Selber Tanken verboten?

An einigen Orten gibt ein sogenanntes “gas pump law”. Dieses Gesetzt verbietet es selbst zu tanken. So weit ich weiß, ist dies inzwischen aber nur noch in New Jersey, Teile von Oregon (hat dazu auch eine Altersgrenze) und Huntington NY gültig.

Achte auf genügend Benzin im Auto

Mit leerem Tank stehen zu bleiben kann teuer werden, die Polizei kann dich dafür bestrafen. Gerade wenn man durch eine Wüste oder karg besiedelte Gegend fährt, ist natürlich auch gefährlich, wenn man nicht genügend Benzin im Auto hat.

Spare beim Tanken in den USA

Auch wenn Benzin in den USA billiger ist als in Deutschland, ist es doch ein Kostenfaktor, den man kaum vermeiden kann. Aber man kann seinen Geldbeutel ein bisschen entlasten. Die folgenden Tipps zum Sparen beim Tanken sind hauptsächlich für Menschen die in den USA Leben gedacht, aber auch Urlauber können den einen oder anderen Tipp nutzen. Der Vollständigkeit halber habe ich auch einige Tipps mit aufgelistet, die auch in Deutschland nutzbar und vermutlich schon bekannt sind.

Achte bei der Neuanschaffung eines Autos auf den Benzinverbrauch!

Dieser Punkt ist schon mal die Grundvoraussetzung, um Geld zu sparen. In den USA gibt es leider sehr viel große Autos, die dementsprechend schlecht im Benzinverbrauch sind. Ein Elektroauto wäre natürlich noch besser, wenn man sich das leisten kann.

Tanke an der richtigen Tankstelle zur richtigen Zeit!

Mit dem App Gasbuddy kannst du in deiner Nähe nach der günstigsten Tankstelle suchen.

Der Benzinpreis kann sich täglich ändern. Angeblich ist Mittwoch der beste Tag zum Tanken. Einige US-Staaten haben ein Gesetz, nach dem es verboten ist den Benzinpreis mehr als 1 x täglich zu ändern.

Zahle Bar

Viele Tankstellen geben einen kleinen Rabatt für die Barzahlung. Da es in letzter Zeit auch einige Betrügereien an Tankstellen mit der Kartenzahlung gab, wäre dies auch aus Sicherheitsgründen anzuraten.

Informiere dich welches Benzin der Hersteller empfielt

Viele tanken Premiumbenzin, um auf Nummer sicher zu gehen. Oft ist dies nicht nötig, da nach der Empfehlung des Herstellers Normalbenzin ausreichend wäre.

Prüfe deinen Reifendruck

Der richtige Reifendruck kann auch Benzin sparen, die Empfehlungen für den richtigen Reifendruck sind im Sommer und Winter unterschiedlich.

Fahre nicht mit unnötigem Ballast

Die Bowlingkugeln im Auto, ist zwar praktisch, aber es kostet mehr Benzin.

Nutze Gas Rewards von Supermärkten

Viele Lebensmittelgeschäfte in den USA bieten Gas-Rewards-Programme. Voraussetzung ist hierfür allerdings die kostenlose Kundenkarte des Ladens. So bekommst du beispielsweise, wenn du eine bestimmte Summe ausgibst, oder bestimmte Produkte kaufst, xxx Cents per Gallon off. Auch wenn man nicht wirklich auf die Bonusangebote achtet, kann es sein, das sich auf deiner Kundenkarte schon unbemerkt GasRewards angesammelt haben. Dies kannst du auf deinem Kassenzettel nachschauen. Frage auch am Infodesk nach, ob es in deinem Supermarkt ein Gas-Rewards-Programm gibt und für welche Tankstelle. Beim Tanken dann einfach die Kundenkarte vorzeigen, oder an der Säule scannen.

Spare in den USA mit Gas Rewards an der Tankstelle
Auf meiner Kundenkarte haben sich $1.30 an Gas Rewards angesammelt, Zeit zum Tanken!

Rewardsprogramme von Tankstellen oder Bankkarten

Einige Tankstellenketten bieten Rewardsprogramme mit denen sich auch gut Geld sparen lässt.

Auch Rewardsprogramme von Bankkarten können hier von nutzen sein.

Das könnte dich auch interessieren

Ich wünsche dir eine gute Fahrt und hoffe die Tipps hier waren hilfreich für dich.

Rating

Findest du diesen Beitrag empfehlenswert?

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, lasse es mich und andere Leser bitte wissen!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 4,50 out of 5)

Loading...

5 Kommentare zu „Wie geht Tanken in den USA und wie kann man dabei Geld sparen“

  1. Alles sehr gut erklärt. Ich verstehe die linksabbiegerei an der Ampel nicht.
    Wieso bleiben die Amerikaner bei Grün an der Ampel stehen und bewegen sich nicht zur Mitte um danach die Kreuzung frei machen. Das ist irritierend. Bin selbst
    noch nicht in USA gefahren aber bei Bekannten mitgefahren.

  2. Mein Cousin wird in einem Monat in die USA ziehen. Derzeit verwendet er eine Tankkarte für den Transit. Danke für den Tipp, dass einige Tankstellen in den USA einen Rabat gewähren, wenn man bar zahlt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sieben + 15 =

Scroll to Top