Minnesota Seen Wälder

Minnesota 10000 Seen im Norden der USA

Autor:

·

Veröffentlicht:

Update:

Minnesota ist nicht nur der Staat mit den 10 000 und mehr Seen, sondern auch von Prärien und Wäldern geprägt. Der im Norden der USA gelegene Bundesstaat zog zu Zeiten des Wilden Westens viele Siedler aus Europa, unter anderem auch aus Deutschland, an.

Überblick

HauptstadtSaint Paul
Postal CodeMN
Fläche225,163 km2 (total)
Einwohner5,706,494 Stand 2020 Census
NachbarstaatenIowa, Wisconsin, South Dakota und North Dakota
ZeitzoneCentral GMT-6
FlaggeMinnesota Flagge
Offizielle Webseitehttps://mn.gov/
Tourismusseitehttps://www.exploreminnesota.com/
SpitznamenLand of 10,000 Lakes,
North Star State, Gopher State
MottoL’Étoile du Nord (Französisch Nordstar)
Minnesota auf der Karte der USA
Kosmatours

Dafür ist Minnesota bekannt

  • Minnesota gilt als ein sehr kalter US-Staat
  • Wenn ein Minnesotan ein “ope” sagt, dann ist das vielleicht mit einem ups oder hopperla vergleichbar
  • Wenn wir von einem VIP hören, der medizinische Hilfe in der Mayo Clinic sucht, dann ist dieser in Minnesota
  • Die Twin Cities Minneapolis and Saint Paul liegen sich am Mississippi gegenüber

5 Fakten zu Minnesota

  1. Minnesota grenzt an Kanada
  2. Auch wenn der Staat als der Staat der 10 000 Seen bekannt ist, so sind es doch eher 14 000, aber wer zählt schon
  3. Wilder Reis wurde in dieser Gegend schon vor der Ankunft der Europäer geerntet
  4. Die Mall of America in Bloomington ist das größte Einkaufszentrum der USA
  5. Der Name “Minnesota” kommt von der Dakota Sprache

Bekannte Städte

  • Minneapolis
  • Saint Paul
  • Bloomington
Minneapolis in Minnesota
Minneapolis in Minnesota

Klima und Naturkatastrophen

Der Staat im Norden hat kontinentales Klima mit kalten eisigen Wintern und heißen, feuchten Sommern.

In diesem Staat sollte man auf Stürme, Tornados, Fluten, Wildfeuer, Schneestürme und Blizzards vorbereitet sein.

Lebenshaltungskosten

Seit 1. Januar 2023 ist der Mindestlohnsatz in Minnesota $10.59 pro Stunde und liegt damit über dem föderalen Mindestlohn. Dazu gibt es allerdings einige Ausnahmen wie beispielsweise für kleine Arbeitgeber und Schüler.

Quelle: Dli.mn.gov

Der Index für die Lebenshaltungskosten in Minnesota ist 97,5, laut Mo.gov in 2022. Berechnet wird dies von einem Wert, in dem die durchschnittlichen Lebenshaltungskosten der USA 100 entsprechen. Der Index für Lebensmittel ist 100,7 Wohnen 84,7 und Nebenkosten 97,3. Minnesota ist demnach im mittleren Bereich bezüglich der Lebenshaltungskosten, verglichen mit anderen Bundesstaaten der USA. Die Mietkosten, bzw. die Preise für einen Hauskauf kommen natürlich sehr auf die Stadt, Lage und Ausstattung an. Laut einem Artikel auf Go Banking Rates ist die durchschnittliche Miete in diesem Staat $1,054.33.

Verkaufssteuer

Der Umsatzsteuersatz für Minnesota beträgt 6.875%. Einige Gebiete haben eine zusätzliche regionale oder lokale Steuer.

Gesetze

Die Informationen zu den Gesetzen in Minnesota habe ich nach bestem Wissen und Gewissen für diesen Beitrag recherchiert, ich übernehme keine Garantie.

Alkohol

In Lebensmittelgeschäften in Minnesota wird nur Bier verkauft, Wein und Schnaps sind in kommunal kontrollierten Geschäften erhältlich, die montags bis samstags von 8:00 bis 22:00 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr erhältlich sind.

Bars, Restaurants und Clubs können täglich von 8 bis 2 Uhr Alkohol ausschenken.

Der Staat verbietet offene Alkoholcontainer im Sitzbereich von Fahrzeugen. Angebrochene Alkoholflaschen müssen im Kofferraum des Fahrzeugs transportiert werden. Jeder mit einem BAC über 0,08 % kann wegen Trunkenheit am Steuer verurteilt werden.

Quelle: https://www.parkstreet.com/states/minnesota/

Marijuana

Ab dem 1. August 2023 wird es für Minnesotaner kein Verbrechen mehr sein, bis zu zwei Pfund Marihuana zu Hause zu haben und zwei Unzen in der Öffentlichkeit mit sich zu führen. Es wird aber noch einige Zeit dauern, bis es die dann sehr regulierten Geschäfte dazu auch im Staat gibt.

LGBTQ

Minnesota gilt als einer der LGBT-freundlichsten Staaten im Mittleren Westen der USA.

Heiratsalter

2020 wurde das gesetzliche Mindestalter bei Heirat auf 18 Jahre (unter allen Umständen) geändert. Vorher konnten 16- und 17-Jährige mit Zustimmung der Eltern heiraten.

Frauenrechte

Das höchste Gericht des Bundesstaates hat das Recht auf Abtreibung gemäß der Verfassung von Minnesota anerkannt, auch nachdem Roe gestürzt wurde.

Quelle: reprudactiverights

Geschichte von Minnesota

Native Americans

Das heute als Minnesota bekannte Gebiet wurde schon seit 12000 Jahren von Menschen besiedelt. Die zahlreichen Flüsse wurden für den Fischfang und die Transportation von Handelsgütern zwischen den Stämmen benutzt. Bei der Ankunft der Europäer, um 1600, gab es unter anderem zwei große Stämme, die Dakota und die Anishinaabe.

Im 17. Jahrhundert erreichten französische Pelzhändler Minnesota und handelten mit den verschiedenen Tribes.

Im 19. Jahrhundert kamen christliche Missionare, Soldaten und europäische Siedler. Sie kolonisierten Minnesota und zerstörten die Kultur der Dakota.

Die Europäer jagten die Bisons im großen Stil und vernichteten somit eine wichtige Recourse der Nativ Americans. Die Natives nutzten erlegte Bisons für Kleidung, Zelte und für Fleisch. Der Verlust der Bisonherden und das immer knapper werdende Land führte dann zu Krieg zwischen den Dakota und den Anishinaabe bis sie in 1825/26 einen Friedensvertrag abschlossen. Dennoch wurde bis ca. 1850 gekämpft.

Auch Verträge mit den Europäern waren nicht sehr erfolgreich. Die Siedler hielten sich meist nicht an Verträge und Vereinbarungen wurden gebrochen, was dann 1862 zu dem Dakota Aufstand führte. Die Dakota waren es leid, dass die vereinbarten Zahlungen und Essensrationen für ihr Land nicht kamen. Dieser Aufstand kostete über 500 Siedlern und 150 Dakota das Leben.

Nach dem Aufstand wurden unbeteiligte Dakotas in Konzentrationslager gebracht, wo viele starben. Beteiligte Krieger wurden in einer Massen execution erhängt. Danach wurden Dakotas aus Minnesota verbannt, viele starben auf dem Weg nach South Dakota, Iowa und Nebraska.

1934 mit dem Indian Reorganization Act wurde etwas Land der Natives wieder hergestellt.

Erste Besiedlung von Europäern

Um 1600 erkundeten französische Pelzhändler aus Kanada unter anderem Minnesota. Sie handelten mit den Einheimischen.

Mit dem Pariser Vertrag von 1763 trat Frankreich einen großen Teil von Minnesota, das Louisiana-Territorium, an Spanien ab. 1800 gab Spanien dieses Land wieder an Frankreich zurück. 1803 kauften die Vereinigten Staaten das Land.

Handelsstreitigkeiten zwischen Großbritannien und den Vereinigten Staaten führten zum Krieg von 1812. Der Vertrag von Gent von 1814 führte zur Konvention von 1818, in dem Grenzen festgelegt wurden und das komplette Minnesota zu einem offiziellen Teil der Vereinigten Staaten machte.

1819 bis 1823 wurde mit Fort Snelling die erste Siedlung in Minnesota gebaut. Fort Snelling wurde an der Mündung von Minnesota und Mississippi gebaut. Auf beiden Seiten des Mississippi Flusses entstanden dann zwei große Städte, Minneapolis und St. Paul die heute als Twin Cities bezeichnet werden.

Am 11. Mai 1858 bekam Minnesota der 32. Staat der Union.

Der amerikanische Bürgerkrieg

Als 1861 der amerikanische Bürgerkrieg startete war Minnesota noch der neueste Staat der Union.

Fort Snelling wurde wieder eröffnet, um für die Ausbildung der freiwilligen Soldaten auf der Seite der Union zur Verfügung zu stehen. Ca. 25000 Soldaten aus Minnesota kämpften im Civil War für die Vereinigten Staaten von Amerika. Mehr als 2500 starben im Kampf oder von Krankheiten während des Krieges.

Am 9. April 1865 endete der Bürgerkrieg.

Einwanderung in Minnesota

In den Anfängen der Besiedelung kamen hauptsächlich Einwanderer aus Norwegen, Schweden, Finnland, Deutschland, Tschechoslowakei, Frankreich, Italien und Polen. Um 1870 kamen viele chinesische Immigranten von der Westküste. Später auch mehr Asiaten aus anderen Ländern. Im 19. Jahrhundert kamen viele Einwanderer aus Mexico. Ende des 19. Jahrhunderts flüchteten viele aus Somalia nach Minnesota.

Deutsche Kriegsgefangene in Minnesota

In Minnesota gab es während des 2. Weltkrieges mehrere Kriegsgefangenenlager. Deutsche Kriegsgefangene arbeiteten in der Landwirtschaft, Holz- und Lebensmittelindustrie.

Sehenswürdigkeiten in Minnesota

Werbung/Ad

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Minnesota:

Niagara Cave

Der Niagara Cave ist eine Kalksteinhöhle mit Wasserfall und unterirdischen Fluss. Führungen in dieser Höhle sind besonders im Sommer eine kühle interessante Abwechslung.

Pipestone National Monument mit Wasserfall

Pipestone National Monument

Früher fertigten die Nativ Americans aus diesem Felsen zeremonielle Pfeifen. Heute kann man dort mehr über die Kultur und Geschichte der Natives erfahren.

Mall of America

Eine eher ungewöhnliche Touristenattraktion ist die Mall of America bei Minneapolis. Die schiere Größe und Auswahl an Geschäften ziehen jährlich 40 Millionen Menschen aus der ganzen Welt an. Viele Events gehören auch zur Unterhaltung in diesem einzigartigen Einkaufszentrum.

Superior National Forest See und Wald

Superior National Forest

Dieser National Forest beherbergt tausende von Seen und Wälder. Ideal für Kanufahrten, Wanderungen Angeln und mehr.

Lake Superior

Der Lake Superior ist Nordamerikas größter Süßwassersee

Lake Superior in Minnesota
Wolf

Internationales Wolfzentrum

Das International Wolfzentrum ist ein Wissenschafts- und Bildungszentrum für die Wolfsforschung.

Besucher können von einem großem Beobachtungsfenster die Wölfe sicher beobachten.

Deutsches in Minnesota

Für Deutsche- Deutschsprachige in Minnesota habe ich in einem extra Post einige Informationen zusammengefasst. Dort findest du das zuständige Konsulat, deutsche Restaurants, Schulen, Geschäfte und deutsche Veranstaltungen in Minnesota. Die Veranstaltungen und das Verzeichnis versuche ich so gut wie möglich aktuell zu halten. Falls dir da was bekannt ist, das noch fehlt oder nicht mehr aktuell ist, wäre es schön, wenn du mir das mitteilst.

Mehr zu Minnesota im Blog

Minnesota 10000 Seen im Norden der USA

Minnesota ist nicht nur der Staat mit den 10 000 und mehr Seen, sondern auch von Prärien und Wäldern geprägt.

Mehr dazu

Zeitzonen USA – Aktuelle Uhrzeit, Karte und mehr

Die verschiedenen Zeitzonen der USA mit Landkarten und einer guten Eselsbrücke zu den Zeitzonen USA.

Mehr dazu

Führerschein-USA die Fahrerlaubnis für Deutsche Einwanderer

Führerschein in den USA für deutsche Auswanderer

Mehr dazu

Deutsches in Minnesota USA

Finde hier Deutsches in Minnesota. Manchmal überkommt einem das Heimweh, oder man bekommt Heißhunger auf deutsches Essen, oder man möchte sich mal wieder in seiner Heimatsprache unterhalten.

Mehr dazu

Mehr US-Staaten

Einen Überblick und mehr Informationen zu den US-Staaten findest du hier:

Teile diese Seite mit Freunden!