US Dollar – Spitznamen und mehr über das Geld der USA

Der US Dollar ($) ist für Europäer oft gewöhnungsbedürftig. Gerade in Deutschland gab es einige Währungsreformen. Beim Euro wurden einige Verbesserungen eingeführt, dadurch wurde die Handhabung sehr vereinfacht.

Der Dollar hingegen hat sich seit 1785 kaum verändert. Alle Geldscheine haben die gleiche Farbe und Größe. Sie unterscheiden sich aber durch den Wert (per Zahl und ausgeschrieben) und die verschiedenen Köpfe von Gründungsvätern, Präsidenten etc. Der Dollar wird unter anderem umgangssprachlich Bucks genannt. Vermutlich ist dieser Spitzname des Dollars von der Pionierzeit hängengeblieben, als Hirschfelle zum Tauschen wie Währung verwendet wurden.

Glücklicherweise haben sich die USA wenigstens mit dem Geld an 100-Einheiten gehalten und dadurch muss man sich hier nicht umgewöhnen. 100 Cents = $1

Leben in den USA - Dollar Notes

Dollar Scheine (Notes)

Die Dollar Scheine gibt es mit folgendem Wert:

$1 – Bucks oder single oder ace
$2 – (selten)
$5 – auch fin or fiver genannt
$10 – auch Hamilton genannt
$20 – auch Jackson genannt
$50 – unter Spielern auch frog genannt, soll angeblich Unglück bringen
$100 – auch C-Note- oder Benjamin genannt
Es gibt noch einige andere, die nicht mehr gedruckt, aber noch im Umlauf sind.

Geldscheine werden in den USA note oder bill genannt.




Werbung


Es gibt folgende Münzen:

Wie werden die Münzen in den USA genannt

Münzen des Dollars (Coins)

Penny = 1 Cent (sieht unserem Cent sehr ähnlich)
Nickel = 5 Cents
Dime = 10 Cents (Achtung der Nickel ist größer als der Dime)
Quarter = 25 Cents
Half Dollar = 50 Cents (selten)
Buck = $1 (selten)

 

Münzen haben unterschiedliche Größen, doch Achtung klein ist nicht gleich klein in Wert! Das 5 Centstück ist beispielsweise größer als das 10 Centstück.

Das amerikanische Wort für Münzen ist coin.

 

Wichtig zu wissen:

Man setzt das Dollarzeichen $ vor den Betrag und trennt die Dollars von den Cents entsprechend mit einem Punkt.

Zum Beispiel: $11.11

[amazon_link asins=’B01DA3IZOQ,B01M9CEOBE,B018YOJ4Q4,B0082C62BO,B072K26DBW|B00QXBFWTE,B012X1B4L2,B001G0JF4K,B001MM3BM4,B00QJ2RUIS,B01L21R594′ template=’2018ProductCarousel‘ store=’lebenindenusa-20|lebenindenusa-21′ marketplace=’US|DE‘ link_id=’b16c531f-2b7e-11e8-893e-5d1d74992d12′]

Sonstiges

Einige Amerikaner wollen den Penny abschaffen, da die Herstellung mehr kostet, als der Penny dann wert ist.

Wenn du an einer Kasse eine kleine Schüssel mit der Aufschrift Take a Penny give a Penny siehst, kannst du dir daraus einen Penny nehmen, wenn du keinen hast um zu bezahlen. Du kannst natürlich dafür auch einen reinlegen, wenn dir die Kassiererin einen zurückgibt.

Wissenswertes ueber den US Dollar - Wie wird der Dollar und die Münzen in den USA noch genannt - Leben in den USA

Finde hier Tipps wie du bei deiner USA Reise sparen und gute Schnäppchen machen kannst. 

Mehr zum Shoppen in den USA

Credit Score

Über

Der Liebe wegen bin ich 2012 von Bayern nach Connecticut in die USA gezogen. Mit 2 Koffern und wenig Wissen über Amerika bin ich damals in ein neues Leben geflogen. Seit dieser Zeit, habe ich viel neues über das Leben in den USA gelernt. Es gibt einige Tricks, die das Leben in den USA einfacher und billiger machen. Ich teile meine Tricks und Tipps gerne meinen Lesern.

Getagged mit:
4 Kommentare zu “US Dollar – Spitznamen und mehr über das Geld der USA
  1. Jacqueline Virchow sagt:

    Sehr interessanter Bericht. Vielen Dank!!!
    LG JJacky

  2. Stefanie sagt:

    Danke für dein Kommentar Jacqueline. Das freut mich natürlich wenn es dir gefallen hat.

  3. Andreas sagt:

    Hallo Stefanie,
    danke für den interessanten Bericht! Ist ja spannend, dass sich dort so lange nichts geändert hat… Vielleicht ist das sogar besonders gut. Besonders witzig fand ich, dass die Münzen und Scheine auch noch extra Namen haben. (-; Liebe Grüße Andreas

  4. Stefanie sagt:

    Danke für deinen netten Kommentar Andreas.