Vor einigen Tagen hat das Weiße Haus bekannt gegeben, dass der Travel Ban, der für viele Länder wegen der Pandemie besteht, ab dem 8. November gelockert wird.

+++ AKTUELLE NEWS: 26. November 2021+++ Proklamation vom Weißen Haus (englisch) +++

Aktuell wegen der neuen Variante müssen laut CDC muss ein negativer Test nicht mehr als einen Tag vor der Reise zur USA gemacht werden.

Die Beschränkungen galten seit Anfang Januar 2020, erst für China und dann auch für die Schengen Staaten. Wer sich dort in den letzten 14 Tagen vor Reisebeginn aufhielt, durfte nicht in die USA einreisen. Natürlich gab es Ausnahmen, beispielsweise für Amerikaner und Bewohner der USA mit Greencard.

Am Montag wurde nun von Jeff Zients (der Corona Virus Reaktionskoordinator des Weißen Hauses), bekannt gegeben, dass diese Beschränkungen gelockert werden.

Diese Lockerungen gelten ab 8. November. Ab dann dürfen aus 33 Ländern, unter anderem auch die Schengen Lander Deutschland, Schweiz und Österreich, vollständig geimpfte in die USA einreisen.

Travel Ban Lockerungen ab November

Wie kann man ab November wieder in die USA einreisen?

Reisende müssen vor dem Einsteigen in Flugzeuge in die USA einen Nachweis über eine vollständige Impfung vorlegen. Auch innerhalb von drei Tagen vor der Abreise ist weiterhin ein COVID-19-Test erforderlich und ein negativer Befund muss nachgewiesen werden. (Amerikaner und Greencard Besitzer 1 Tag) Es wird kein Quarantänemandat geben. Kinder unter 18, sind von der Impfpflicht ausgenommen. Kinder von 2 bis 17 müssen einen Test vor Abreise machen. Wenn ein Kind mit einem vollständig geimpften Erwachsenen reist, kann es drei Tage vor Abflug getestet werden, Alleinreisende Kinder innerhalb 1 Tag vor Abreise. Aktuell wegen der neuen Variante müssen auch Kinder zwei und älter einen negativen Test von nicht älter als einen Tag vorlegen.

Statement der CDC (Center for Disease Control): Für die Einreise in die Vereinigten Staaten werden Impfstoffe akzeptiert, die von der FDA zugelassen oder genehmigt sind und Impfungen, die von der WHO auf der Notfallliste aufgeführt sind. Laut einem Sprecher der CDC sind auch Misch Impfungen zugelassen, auch wenn diese hier nicht empfohlen werden, ist doch bekannt das dies in anderen Ländern gängige Praxis ist. Die letzte Impfung muss mindestens zwei Wochen her sein.

Ausnahmen für die Impfung

Es gibt sehr begrenzte Ausnahmen, wann man als Ausländer auch ohne vollständige Impfung einreisen darf.

  • Kinder unter 18
  • bestimmte Teilnehmer an klinischen Studien mit Covid-19 Impfstoffen
  • Personen mit medizinischen Kontraindikationen für die Impfstoffe
  • Personen, die aus Notfall- oder humanitären Gründen reisen müssen (mit einem von der US-Regierung ausgestellten Schreiben, das die dringende Notwendigkeit einer Reise bestätigt)
  • diejenigen, die mit einem Nicht-Touristenvisum aus Ländern mit geringer Verfügbarkeit von Impfstoffen reisen

Diejenigen, die eine Ausnahme erhalten, müssen im Allgemeinen bestätigen, dass sie die geltenden Anforderungen der öffentlichen Gesundheit erfüllen, einschließlich, mit sehr wenigen Ausnahmen, einer Impfpflicht in den USA, wenn sie länger als 60 Tage hierbleiben möchten.

Die Entscheidung gilt nicht für Landreisen aus Kanada und Mexiko.

Quellen: Reuters.com, usatoday.com und Schengenvisainfo.com und Fact Sheet vom Weißen
Sobald ich mehr Informationen erhalte, wird der Beitrag dementsprechend ergänzt.

Contact Tracing

Die CDC hat auch eine Contact Tracing Order erlassen, die alle Fluggesellschaften, die in die Vereinigten Staaten fliegen, verpflichtet, Kontaktinformationen bereitzuhalten – und bei Bedarf unverzüglich an die CDC weiterzugeben –, die es Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens ermöglichen, ankommende Flugreisende zu verfolgen, die potenziell infiziert sind oder einer infizierten Person ausgesetzt waren.

Auszüge aus der Pressekonferenz vom 20. September

In der Pressekonferenz vom 20. September, wurden mehrere Fragen zu den Lockerungen der Einreisebeschränkungen in die USA gestellt. So wie ich die Antworten der Pressesekretärin interpretiere, sind wohl noch nicht alle Einzelheiten zum Thema geklärt. Ich werde diesen Beitrag aktuell halten, sobald es mehr Informationen gibt.

Frau Psakis (Pressesekretärin des Weißen Hauses) antworten in der Pressekonferenz vom 20. September, grob übersetzt:

…. Anfang November werden wir strenge Protokolle einführen, um die Verbreitung von COVID-19 durch Passagiere, die international in die Vereinigten Staaten fliegen, zu verhindern, indem wir von erwachsenen Ausländern, die in die Vereinigten Staaten reisen, eine vollständige Impfung verlangen ….(Auf die Frage was als geimpft zählt) … Anfang November soll es wieder umgesetzt werden. Im Hinblick darauf, wie der Nachweis des Prozesses funktionieren wird, was eine sehr gute Frage ist, wird dies ein Teil der behördenübergreifenden Diskussionen um die Implementierung sein…..CDC wird einen Auftrag zur Kontaktverfolgung ausstellen, der von den Fluggesellschaften verlangt, dass sie umfassende Kontaktinformationen für jeden Passagier, der in die Vereinigten Staaten einreist, sammeln und diese Informationen auf Anfrage unverzüglich an die CDC weitergeben, um mit Reisenden, die COVID 19 ausgesetzt waren, in Kontakt treten zu können -Diese Anforderungen gelten weltweit…..

Für mehr Fragen empfehle ich die FAQ-Seite dazu von travel.state.gov

Mehr Reisen in den USA

Ich weiß das viele meiner Leser sehr unter Fernweh leiden und es kaum erwarten können, wieder in die USA zu reisen. Ich freue mich, dass dies nun wieder möglich ist und wünsche euch einen guten sicheren Urlaub in den USA. Ihr findet hier im Blog mehr Infos für euren Urlaub in den USA.