Es ergibt sich im Laufe des Altwerdens häufig die Situation, dass du dir darüber Gedanken machst, wie und natürlich wo du deinen Ruhestand verbringen möchtest. Es sind Gedanken, die auch Handlungen, Hobbys oder natürlich den Ort des Altwerdens einbeziehen. Denn nicht immer muss es heißen, dass du hierzulande im Rentenalter wohnen bleiben musst. In den nachstehenden Ausführungen soll es deshalb darum gehen, warum und wie du das Auswandern als älterer Mensch in einem möglicherweise fernen Land gestalten kannst.

*Werbung Linkkooperation Gastbeitrag von Arno Giovannini

Hintergründe, die auf jeden Fall für ein Auswandern sprechen

Manchmal kommt die Idee für das Auswandern ganz beiläufig. Irgendwie zieht es dich fortwährend immer wieder in dasselbe Urlaubsland, da du von diesem einfach begeistert bist. Dir gefällt natürlich das Land, die Natur, die Menschen und die dahinterstehende Kultur. Die Laune ist gut und du fühlst dich dort mit deinem Partner sehr wohl.

Außerdem hast du das Verlangen, eine Prise Neues in diesem Lebensabschnitt zu erleben oder eine neumodische Umgebung kennenzulernen. Du bist zum Teil übermüdet von deiner ursprünglichen Wohnlage, die dir umstandslos nicht mehr die richtige Abwechslung bereitstellt.

Zudem ist die Temperatur wesentlich milder und angenehmer als hierzulande. Die dicke Winterkleidung brauchst du sicher nicht und das Frühstücken auf der Terrasse oder dem Balkon gehört dort zum Standard. Es werden exotische Früchte, ganz andere Gerichte mit unbekannten Gemüsesorten und Gewürzen serviert, in die du dich sofort und problemlos verliebt hast.

Oder der Zielort ist ausgesprochen sinnlich und liegt in einer atemberaubenden Naturumgebung, die du hier auf ebendiese Weise nicht in dieser Art vorfindest. Fernab von dem üblichen Tumult bist du dort in einer ruhigen Umgebung, in der du die Tier- und Pflanzenwelt noch enorm unberührter erleben kannst.

Du hast dich möglicherweise in einem ersten Schritt ebenfalls auf diese Weise zu dem gesamten Dienst in dem Land erkundigt. Das Einkaufen ist problemlos und es gibt außergewöhnlich viele hübsche und bequeme Perspektiven hierzu. Gleichwohl die ärztliche Bereitstellung ist ausgesprochen in Ordnung, sodass du dir darum keine Sorgen machen musst. Das ist zugleich der Beweis hierzu, dass es zumindest eine restliche Überlegung wert ist, das Auswandern in Betracht zu ziehen.

Zu guter Letzt stehen deine Kinder selbständig auf den Beinen, haben einen sicheren Job und kümmern sich äußerst akzeptabel um deine bzw. eure Enkelkinder. Du hast zur Zeit die Chance, dich ruhigen Gewissens in eine neumodische Heimat aufzumachen, da du sie nicht weiter beizustehen brauchst. Das andere Land ist ja im Prinzip heutzutage nicht mehr in dieser Art weit entfernt, auch wenn es am Ende der Welt wäre. Denn mit den heutigen Flugverbindungen bist du oder gleichwohl Kinder mit Familien so schnell und zügig am Heimatort.

Was sollte denn zuvor geklärt sein?

Wichtig ist auf jeden Fall, dass du dich gemeinschaftlich mit deinem Partner für diesen Schritt aus vollem Herzen entscheidest. Gleichermaßen wäre ein Zurückkommen ja ebenso kein Problem. Manchmal ist es oft besser, es einfach mal auszuprobieren, als zu jedem beliebigen Zeitpunkt einem unerfüllten Traum im Nachgang hinterher zu weinen. Dennoch sollten beide auf demselben Niveau zu diesem Schritt motiviert sein. Denn das ist der Grundsatz, damit beide mit gutem Gefühl ankommen und auch frei starten können.

In der Regel liegt das Zielland gemäß den soeben genannten Varianten auf der Zunge, welches als Ruhestand im Ausland spannend sein könnte. Es ist meistens jenes Urlaubsland, welches du häufiger oder jedenfalls einige Male bereits besucht hast. Dort kennst du dich aus und weißt längst, an welchen Ecken es besonders schön ist.

Hast du jedoch bloß den umgehenden Wunsch auszuwandern, aber noch keine Vorstellung wohin, dann kann natürlich 50plusAbroad dir mit guten Empfehlungen und Rat zur Seite stehen.

Service von 50plusAbroad

Danach geht es sowieso in den Teil über, den wir als 50plusAbroad für dich übernehmen könnten. Denn es geht schlussendlich um all ebendiese untypischen Dinge, die vor dem Auswandern als Senior angesprochen wurden oder sich auf dein Verständnis von Sicherheit in diesem Alter beziehen. Zu diesem Zweck gehört zum Beispiel die Aufklärung, wie die dortige gesundheitliche Absicherung und Versorgung funktioniert.

Es ist zum Beispiel das A und O, dass du hierfür ein Visum erhältst, damit du dich dort ebenfalls relaxt und entspannt aufhalten kannst. Diese Unterstützungsleistungen, die je nach Land sonderlich komplex sein können, bieten wir dir mit unseren langjährigen Erfahrungen an.

Wenn dann immer noch der letzte Ruck fehlt

Vielleicht fehlt dir dieser Tage noch der letzte Ruck für den wohlverdienten Ruhestand im Ausland? Oder hast du noch einige Fragestellungen hierzu, wodurch du dir ein eigenes Bild machen kannst? Das ist aktuell wirklich kein Problem. Sprich uns einfach an und wir klären eben diese Fragestellungen in einem persönlichen Gespräch.

Arno Giovannini

Autor

Dr. Arno Giovannini arbeitete nach dem Studium als Sprachkursleiter, Übersetzer, Firmengründer, Unternehmer und begann als Lateinamerika-Experte früh damit, Firmen und Privatpersonen Wege nach Südamerika und auch in andere Länder zu ebnen. Inzwischen selbst 60plus und Vertreter der Babyboomer Generation, ist es Giovannini ein Anliegen, mit seinen Erfahrungen und seinem Wissen Auswanderer in ihrem Vorhaben zu unterstützen, Unsicherheiten zu beseitigen und Fehlentscheidungen zu vermeiden. Seine Vision ist, dass die 50plus-Babyboomer den verdienten Ruhestand im Traumland ohne unliebsame Überraschungen genießen, die Lebensqualität verbessern und ein glückliches und erfülltes Leben führen sollen. Somit schließt sich der Kreis des Weltbürgers, Lateinamerikaspezialisten und Lebensunternehmers Dr. Arno Giovannini, der übrigens Autor der Business Dossiers “Interkulturelle Kompetenz als strategischer Erfolgsfaktor” (WEKA Verlag, 2007) ist und Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch und Englisch spricht.

Seine Firma «50plusAbroad» konzentriert sich vor allem auf Länder mit südlichem und mildem Klima, wobei sie vor allem die Generation Babyboomer im Alter 50plus auf ihrem Weg ins Traumland mit umfassender und kompetenter Beratungsdiensten begleiten. Giovannini’s Vision ist, dass die 50plus-Babyboomer den verdienten Ruhestand im Traumland ohne unliebsame Überraschungen genießen, die Lebensqualität verbessern und ein glückliches und erfülltes Leben führen sollen. Mit dem Thema “Auswandern” und “50PlusAbroad” beschäftigt sich seine Firma www.50plusabroad.ch seit Beginn an.

Webseite