Auswandern USA – Wie und welches Visum – Ein grober Überblick

Auswandern USA, aber wie? Dies ist eine Frage, die mir nun schon öfter von Lesern gestellt wurde. Dies ist keine Frage, die sich leicht und kurz in einer E-Mail beantworten lässt. Daher habe ich ein Video mit einem groben Überblick erstellt. Dort erörtere ich einige Visum Kategorien und wo ihr diese Beantragen könnt. Unter dem Video findest du auch noch eine kurze Zusammenfassung mit Links.

Zusammenfassung von Themen im Video Auswandern USA

Um in die USA zu gehen, brauchst du eine Genehmigung. Je nach Grund an warum du in die USA willst, gibt es verschiedene Genehmigungen, die du brauchst.Einige Beispiele und Kategorien: 

  • Urlaub oder eine Geschäftsreise von unter 90 Tagen mit Esta
  • Aupair / Praktikanten / Studenten Visum für einen langen, aber nicht dauerhaften Aufenthalt
  • Arbeitsstelle/Investitionen – „Employment-based categories“ – befristet – teilweise mit Möglichkeit auf Greencard zu wechseln
  • Familienzusammenführung – „Family-based categories“
  • Green Card Lotterie „Diversity Visa Program“

Visum/Greencard bei USCIS online beantragen

  1. Checke welches Visum auf dich zutreffen kann bei USCIS
  2. Genehmigung beantragen / Sponsor
  3. Warten auf die Entscheidung (USCIS wird dich benachrichtigen)
  4. Warte auf die Benachrichtigung vom National Visa Service mit Zahlungsanforderung
  5. Arzttermin
  6. Termin in der Frankfurter Botschaft
  7. Änderungen mitteilen
  8. Bekomme dein Visapaket nicht öffnen – Gebühr zahlen – Einreisen und Visapaket bei U.S. Customs and Border Protection (CBP) abgeben
  9. Erhalte deine Greencard
Auswandern in die USA und Leben in den USA

Mehr Tipps zum auswandern in die USA

Du brauchst zum Auswandern nicht nur Geld für das Visum und den Umzug. Ich rate dir wirklich sehr dazu auch viel Geld, mindestens im 5 bis 6-stelligem Bereich, angespart zu haben. Du bist in Nordamerika nicht so abgesichert, wie in Deutschland. Eine Krankheit oder Unfall kann dich sehr schnell in den Ruin treiben.

Lerne Englisch! Sollte eigentlich klar sein! Du musst Formulare ausfüllen, dich beim Arztbesuch ausdrücken können, am Arbeitsplatz Anweisungen verstehen usw. Amerikaner sind meist sehr hilfsbereit, wenn sie merken, du bemühst dich, aber natürlich solltest du einen Grundlevel an Englisch mitbringen.

Wenn du dein Visum beantragt hast, rate ich dir mit dieser Bucket Liste Erinnerungen an die Heimat zu sammeln.

Auf der Home Seite von Leben in den USA, findest du noch mehr nützliches:

Der Kalender von Leben in den USA ist perfekt für Deutsche/Deutschsprachige in den USA. Dort findest du deutsche Veranstaltungen, Alltagstipps und amerikanische und deutsche Feiertage.

Einen guten Überblick über die Greencards kannst du auch auf der Seite In Florida Leben finden.

Ich hoffe dieser Überblick zum Auswandern USA hat dir weitergeholfen.

Die Checkliste zum Auswandern könnte dich auch interessieren.

2 Kommentare zu „Auswandern USA – Wie und welches Visum – Ein grober Überblick“

  1. Hallo,
    hab´ über die Medien erfahren, dass gerade die Ostküste der USA unter einem starken Wintereinbruch leidet. Hoffe, es geht euch soweit gut!

  2. Danke alles ok, Bei uns war es nicht ganz so schlimm. Wir sind das auch gewohnt und vorbereitet. Aber schon heftig windig und kalt. Fast alle Nachbern hatten sich gestern frei genommen. Sowas sitzt man hier am besten aus.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × drei =